Was ist versichert?

Folgende Behandlungskosten inklusive erforderlicher Medikamente sind in der Höhe von €2000 versichert:

  • Zahnreposition nach Verlagerung durch Unfall
  • Reimplantation (Wiedereinpflanzung) ausgeschlagener Zähne
  • Versorgung eines Bruches oder einer Absplitterung der Krone(n) nach Trauma
  • Prothetische Versorgung nach Trauma mittels Krone, Brücke, Implantat oder Aufbaufüllung
  • Behandlung von Zahninfraktion zur Erhaltung des Zahnes
  • Versorgung der Mundschleimhaut, Lippen und Gaumen nach Trauma
  • Zahnverlust bei bleibenden Zähnen, wenn durch Zahnarztberichte/-befunde die Reparatur erst nach Auswachsen des Kiefers prognostiziert wird
Wen schützt diese Versicherung und wo?
  • Kinder bis zum 16. Lebensjahr wohnhaft in Deutschland oder Österreich
  • Es kann nur ein Kind pro Abo versichert werden
  • Der Versicherungsschutz besteht weltweit
Wann beginnt und wann endet der Versicherungsschutz?
  • Beginn mit Abschluss des Playbrush Abos. Mit Abschluss des Abos wird das Kind automatisch in einen Gruppenversicherungsvertrag als versicherte Person einbezogen. Der Gruppenversicherungsvertrag gewährt dem Kind den Versicherungsschutz für die Dauer des Playbrush Abos bis zum 16. Lebensjahr.
  • Ende mit Abo-Ablauf oder Abo-Kündigung sowie bei Vollendung des 16. Lebensjahres zum nächsten Abo-Stichtag. Gleichzeitig endet die Gruppenmitgliedschaft für Ihr Kind. Wie und unter Beachtung welcher Kündigungsfristen Sie Ihr Abo kündigen können, erfahren Sie unter dem Menüpunkt „FAQ“.
Was ist nicht versichert?

Der Versicherungsschutz besteht nicht bei

  • Korrektur von Zahnfehlstellungen, die nicht nachweislich auf einen Unfall zurückzuführen sind
  • Behandlungen an künstlichem Zahnersatz wie z.B. Kronen, Stiftzähnen und Implantaten
  • Reparatur von Zahnspangen
  • Gesundheitsschäden bei nicht unfallbedingten Heilmaßnahmen oder Eingriffen am Körper der versicherten Person
  • Krankheiten, insbesondere kariöse Zähne oder Zahnfehlstellungen